ANP

Portrait

Bei meiner künstlerischen Arbeit steht häufig die Konstruktion an sich im Vordergrund, wobei mir die Veränderbarkeit und die Lebendigkeit des fertigen Objekts wichtig ist. Textile Materialien sind von ihrer ureigensten Bedeutung her Konstruktionsmaterialien, ihre Leichtigkeit, ihre omnipräsente Verfügbarkeit, ihre Formbarkeit und Flexibilität, aber auch ihre gezielte oder spontane Veränderbarkeit machen sie für mich zum ideale Arbeitsmaterial. Zur Zeit bevorzuge ich die Materialien Papier und Filz bei meiner Arbeit.

Very often the construction itself is the main point of my artistic work. Besides this the convertibility and liveliness of the finished work is important for me. By their original meaning textile materials are construction materials. Their facileness, omnipresent availability, formability and flexibility as well as the possibility of targeted or spontaneous convertibility let the textile be an ideal material to work with. At the moment I prefer to work with paper and felt.
Header-anp-visual
 

News

Dimensionalitäten

Formen, Tiefen, Perspektiven

Impressionen der Ausstellung in Wiesbaden
vom 20. November bis 06. Dezember 2015.

Mitwirkende
Tina Bender, Erika Glanzer (Fotografie)
Elke Muche (Origami)
Andrea Noeske-Porada (Faserplastiken)
Phacelia-II-Detail Phacelia-I-Ausschnitt Das-ist-kein-Schal-Detail

Galerie

Impressum

Adresse

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© 2015 ANP - Andrea Noeske-Porada | OnePage by DC
TOP